Focus Top Mediziner Siegel Facelift 2021

Facelifts

 

Mini Facelifts

Dr. Richter hat eine Art Mini-Facelifting entwickelt, bei dem die Ausfallzeit auf ein Minimum reduziert wird. Der Eingriff erfolgt in Lokalanästhesie oder Dämmerschlaf, oder Vollnarkose. Er führt Mini-Facelifts durch, um die Erschlaffung der Weichteile und die Lockerung der Haut im Gesicht und am Hals zu behandeln.

 

Dieses Absinken der Schwerkraft führt zu einer Wölbung und einem Verlust der Definition der Kieferlinie. Marionettenfalten an den Mundwinkeln werden sichtbar. Unter dem Kinn bilden sich ein Truthahnhals und vertikale Bänder im Nacken. Deshalb beklagen sich viele Patienten, dass sie "ihren Hals hassen, er erinnert mich an den meiner Mutter".

 

Ein Mini-Facelift ist ein idealer Eingriff für viele Patienten, die unter "Filler-Müdigkeit" und "Laser-Müdigkeit" leiden. In den Vierzigern können injizierbare Filler, Botox, Laser und Geräte zur Gesichtsstraffung oft dafür sorgen, dass Sie jugendlich und verjüngt aussehen.

 

Mit fortschreitender Alterung nimmt der Nutzen dieser Behandlungen ab. Man braucht immer mehr Filler und Laser, was die Kosten in die Höhe treibt. In diesen Fällen ist ein Mini-Facelift die beste Option für eine kostengünstigere und länger anhaltende Verjüngung.

 

Was ist ein Mini-Facelift?

Mini-Facelifts minimieren den Einschnitt und die Erholungszeit. Sie erreichen viele der gleichen Ziele wie ein traditionelles vollständiges Facelifting.

 

Dieses Verfahren ist nicht für wesentlich ältere Patienten geeignet, die eine stärkere Erschlaffung der Haut an Hals und Wangen aufweisen. Für diese Patienten kann ein vollständiges Facelifting erforderlich sein. Die meisten Patienten sind Kandidaten für ein Mini-Facelift. Während des Beratungsgesprächs bestimmt Dr. Richter, welche Facelift-Operation für Sie geeignet ist.

 

Diese Namen beziehen sich auf die Größe und Form des Schnittes. Dr. Richter versteckt den Schnitt hinter den natürlichen Kurven des Ohrs. Diese Kurve, die Tragus genannt wird, verhindert, dass die Narbe sichtbar ist.

 

Anschließend strafft Dr. Richter die Muskelschicht, ohne sie zu durchtrennen. Er entfernt die überschüssige Haut und verschließt die Schnitte sorgfältig mit feinen plastisch-chirurgischen Nähten.

 

Auf diese Weise sind die Schnitte kaum sichtbar. Viele Geschäftsläute finden dieses Verfahren ideal für ihren Zeitplan. Die Erholungszeit beträgt nur wenige Tage statt einiger Wochen.

HYBRID - Deep-Plane Facelift

Dr. Richter hat ein hybrides Mini-Facelift entwickelt, das Hybrid-Deep-Plane Face Lift. Bei diesem Verfahren verwendet er die gleiche kurze Inzision in Kombination mit einem tiefen Facelift.

 

Das tiefe Facelift ist am effektivsten für die Wiederherstellung des Mittelgesichts und der Nasolabialfalten. Nasolabialfalten sind die Falten von der Nase zum Mund.

 

Dr. Richter hebt die Fettpolster im Wangenbereich an. Anschließend positioniert er sie neu, um Gesichtsvertiefungen zu beseitigen. Die Ergebnisse sind natürlich und stellen die Herzform der Jugend mit volleren Wangenknochen wieder her.

 

Dr. Richter gehört zu einem kleinen Prozentsatz von Ärzten, die ein Deep Plane Face Lift durchführen. Bei diesem Verfahren erhalten die Patienten die hervorragenden Ergebnisse eines Deep Plane Facelifts und die minimale Narbenbildung eines Mini-Facelifts.

Welche anderen Arten von Facelifts gibt es?

Dr. Richter führt auch multiplanare vollständige Gesichtsstraffungen durch, die oft als SMAS-Facelift bezeichnet werden. Zu den Varianten dieses Facelifts gehören das erweiterte SMAS und das hohe seitliche SMAS-Facelift.

 

Bei diesem Verfahren werden die Muskelschichten nicht einfach mit Nähten gestrafft wie bei vielen Mini-Facelifts. Er hebt und verschiebt die Muskelschicht der Wange und des Jochs, das sogenannte SMAS. Gleichzeitig hebt er den Platysma-Muskel am Hals an.

 

Dr. Richter empfiehlt diese Methode, wenn eine übermäßige Erschlaffung im unteren Gesichtsdrittel vorliegt. Es ist auch das richtige Verfahren für Patienten mit unvorteilhafter Genetik oder fortgeschrittener Alterung.

 

Dr. Richter ist einer der wenigen Chirurgen im ganzen Land, die Facelifts im Deep Plane durchführen. Die "tiefe Ebene" ist ein Begriff, der die anatomische Ebene beschreibt, die zwischen dem SMAS-Platysma-Komplex (Muskeln und Faszien) und der tieferen Muskelschicht liegt, die für die Mimik verantwortlich ist.

 

Das Deep Plane Facelifting konzentriert sich auf das Lösen und Bewegen von Muskel- und Fettschichten anstatt auf das Ziehen und Entfernen der Haut. Das von Dr. Richter entwickelte erweiterte Deep Plane Facelifting beinhaltet die Lösung der Bänder, die die tiefe Schicht zusammenhalten, um eine spannungsfreie Bewegung zu erreichen, so dass durch das Facelifting keine unnatürliche Spannung entstehen kann.

 

Dr. Richter führt auch eine korrigierende Facelifting-Operation durch. Er nennt dies ein Revisions-Facelift. Revisionen korrigieren Probleme, die bei früheren Facelifting-Operationen durch andere Chirurgen aufgetreten sind.

 

Die häufigsten Gründe für eine Revision sind:

 

Hängender Hals nach einem früheren Facelifting.

Gesichtsalterung viele Jahre nach einem Facelifting.

Außerdem können Patienten zu straffe, unnatürliche oder überfüllte Gesichter haben (mit Fett oder Fillern), die nur durch ein Revisions-Facelifting wiederhergestellt werden können.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Dr. Richter